Ultra Athlet

Train Smart.  Race Hard.



26.11.2016 4. Extremsport-Tag Frankfurt


Wie jedes Jahr lohnte sich auch 2016 der Besuch des Extremsport-Tages in Frankfurt. Welcher nun schon zum vierten mal stattfand.

Neben vielen interessanten Vorträgen ist es eine schöne Gelegenheit alte Freunde zu treffen und neue zu finden.

Man muss aber kein „Ultra“-Sportler sein um dorthin zu gehen. Es reicht wenn man sich dafür interessiert; wenn man seinen sportlichen Horizont erweitern möchte, oder sehen ob eine der Aktivitäten nicht auch etwas für einen selbst ist.
So hat man dort die einmalige Gelegenheit direkt mit Athleten in Kontakt  zu kommen. Sich mit ihnen auszutauschen und von deren Erfahrungen und Tipps zu profitieren. Man merkt auch schnell, das es dort sehr Familiär zugeht. Hier hat man es mit normalen Menschen zu tun, die nicht abgehoben sind und die gerne weiterhelfen. Sportlich mögen hier zwar einige von der „Norm“ des Durschnitts-Hobby-Sportlers abweichen aber das macht ja gerade den Extremsport-Tag aus

Was ich aus diesem Jahr mitnehme:

  • Einen spannenden und kurzweiliger Vortrag von Wolfang Kulow vom „Yukon Arctic Ultra 2016“.
  • Neue Event-Tipps im Ultra Trail von Oliver Binz. U.a. den UTAT in Marokko.Das man Hitze unterschiedlich interpretieren kann wenn man es im Verhältnis zum „Badwater Ultra“ im Tal des Todes sieht. Was Jens Vieler und Ricarda Bethke hier erzählt haben war sehr unterhaltsam, regte aber auch zum nachdenken an. Badwater steht noch immer auf meiner „Nice to have“-Liste. Ich muss aber gestehen, dass ich es wohl bisher etwas unterschätzt habe.
  • Aus dem Seminar von Kay Dobat zum Thema „Bikefitting“ ziehe ich den Schluss, dass es bei mir hier scheinbar noch einiges an Verbesserungspotential gibt.
  • Und last but not least legte der 3malige Teilnehmer des RAAM Stefan Schlegel eine tolle solo Performance – nicht nur auf dem Rad – sondern auch bei seinem Vortrag „Dein Wille geschehe!...“ im Bereich der Motivation  auf der Bühne hin.
    Direkt danach hätte ich wohl direkt selbst am RAAM teilnehmen können ;-)
  • Außerhalb der Präsentationen war es einfach schön sich mit Freunden zu treffen & neue Bekanntschaften zu machen.


Ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Extremsport-Tag in 2017….